Mit Einführung der sogenannten vorausgefüllten Steuererklärung muss sich für Sie nichts ändern: Wir prüfen Ihre Daten auf Vollständigkeit und Richtigkeit und bieten darüber hinaus vollumfängliche und umfangreiche Beratung – so sparen Sie Steuern und haben die Gewissheit, dass alles berücksichtigt und richtig ist.

Hintergründe
Die mit der vorausgefüllten Steuererklärung (VaSt) bereitgestellten Daten sollen die Erstellung der Einkommensteuererklärung erleichtern. Allerdings handelt es sich, anders als der Name vielleicht vermuten lässt, nicht um eine komplett ausgefüllte Steuererklärung. Im Wesentlichen wird eine elektronische "Ausfüllhilfe" geboten: Die bei der Finanzverwaltung gespeicherten Daten werden von Dritten (Krankenkasse, Arbeitgeber etc.) geliefert und zum Abruf bereitgestellt. Bevor die Daten im Zuge der Einkommensteuererklärung abgegeben werden, sind diese auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüfen.

Prüfung auf direktem Weg
Alle Daten, die der Finanzverwaltung vorliegen, unterliegen dem Steuergeheimnis. Damit wir die bei der Finanzverwaltung gespeicherten Daten auf direktem Weg abrufen und für Sie prüfen können, müssen Sie uns die "Vollmacht zur Vertretung in Steuersachen" erteilen. Diese können Sie hier herunterladen:
  • Vollmacht zur Vertretung in Steuersachen
  • Hinweise für den Vollmachtgeber

  • Profitieren Sie von unserem Fachwissen
    Um steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten vollumfänglich zu nutzen, ist eine vorausschauende Beratung erforderlich. Wir informieren Sie frühzeitig über bevorstehende Steueränderungen und besprechen mit Ihnen Handlungsalternativen. Nur so können Sie im laufenden Jahr reagieren und Ihre Steuerbelastung senken. Wir sind Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen zur Einkommensteuererklärung und darüber hinaus.